Mein Tagebuch Teil 2

19.11.2009

 

Heute haben wir das schöne Herbstwetter ausgenutzt und sind mal wieder da spazierengegangen, wo wir bei den normalen Gängen nicht mehr hinkommen. Da gab es aber eine Menge zu schnüffeln, sage ich euch! Nur meine alten Knochen wollen leider nicht mehr so wie ich das will. Das heißt, daß alles langsamer vonstatten geht, öfter mal kleine Pausen eingelegt werden und so. Ist schon blöd, wenn man nicht mehr so kann! Aber wenigstens konnte ich mal wieder was anderes sehen und schnüffeln. Das ist so schön! Außerdem gab es unterwegs ein paar Kekse für mich. Sozusagen als Wegzehrung.

Na, mal sehen, wie lange dieses schöne Wetter anhält. Die letzten Tage waren ja nicht besonders gewesen. Immerzu Regen... Da habe ich lieber gepennt. Aber heute ist tolles Wetter gewesen. Ich hoffe, das bleibt auch erstmal so!

In diesem Sinne

Eure Rica

Anam cara (gälisch für Seelenfreund)
Anam cara (gälisch für Seelenfreund)

10.12.2009

Bitte nicht lachen! Aber ein alter Hund wie ich muß ein wenig vor Regen und Kälte geschützt werden. Mein alter Mantel ist schon ziemlich hin, also mußte ein Neuer her. Dieser ist was ganz Besonderes, wie man sieht. Hätte ich noch so ein Fell wie früher, dann hätte Frauchen das niemals gemacht. Aber da ich ja jetzt im Alter ein schütteres Fell bekommen habe und die Unterwolle ausgefallen ist, brauche ich einen Schutz. Frauchen kommt sich zwar immer blöd vor, wenn ich einen Mantel anhabe - aber für mich tut sie alles. Dieser Regenoverall ist ein Weihnachtsgeschenk. Ich habe den aber jetzt schon bekommen. In meinem Alter sieht man das nicht mehr so eng.

 

Und dann habe ich noch ein Geschenk bekommen. Stellt euch vor! Frauchen ist ja in dem Beardiefriends-Forum und da haben sie eine Wichtelaktion gemacht. Frauchen hat ein kleines Päckchen an einen anderen Hund geschickt - und ein Päckchen kam zu uns. Ui, ist das spannend! Was da wohl drin ist? Erst am 19. dürfen Frauchen und ich ins Päckchen gucken. Oh, ist das gemein! Ich bin so neugierig! Ihr seht ja, wie ich auf dem Photo am Päckchen schnüffle. Da muß was Tolles drin sein! Ganze 9 Tage muß ich noch warten... Und das in meinem Alter! Ich bin ja sooo neugierig!

 

In diesem Sinne

Eure Rica

19.12.2009

 

Sooo... Heute durften Frauchen und ich mein Wichtelpaket aufmachen. Wißt ihr, was drin war? Seht mal aufs Bild: Ein Intelligenzspielzeug!!! Ui, das habe ich sofort ausprobiert. Das ist toll! Einen riesigen Dank an den Wichtel!!! Frauchen hat eine Figur "Wunsch-Fee" bekommen (und was zum Naschen). Auch sie bedankt sich beim Wichtel!!!

Auf dem Bild rechts seht ihr, wie ich mein Geschenk ausprobiere. Ich habe das schon wieder ratz-fatz durchschaut, wie das geht. Ich sage euch: Das macht Spaß!!!

 

In diesem Sinne

Eure Rica

Weihnachten

 

Danke, lieber Gott, daß ich mit meinem Rudel Weihnachten feiern durfte!

27.01.2010

 

Ist das kalt draußen... Früher hat mir das nichts ausgemacht, bei meinem dichten Fell. Aber jetzt im Alter... Mein Fell ist ja jetzt im Alter schütter geworden, daß ich einen Mantel brauche. Aber das ist auch nicht so das wahre. Dann sind hinterher meine Haare völlig verwurschtelt und Frauchen muß bürsten. Also ist das kalte Wetter nix mehr für mich. Nur kurz zum Rumtoben. Aber mehr muß nicht sein. Da tobe ich lieber drinnen umso mehr herum.

Neuerdings schrubbe ich meine Nase nach dem Fressen an Frauchens Hose ab. Das findet sie natürlich nicht so toll und versucht, das zu verhindern. Frauchen meint, ich wäre wie eine Wiedergeburt von Buffy. Es gibt so viele Sachen, die wir gemeinsam haben. Und jetzt auch noch das "Nase putzen". Buffy hat ihre Nase auch immer nach dem Fressen abgeputzt - aber nicht an der Hose, sondern auf Frauchens Bett. Nun ja... Ob ich wirklich eine Wiedergeburt von Buffy bin, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, daß Frauchen und ich uns selbst ohne Worte verstehen. Und ich weiß, daß Frauchen gar nicht daran denken darf, wenn ich irgendwann mal über die Regenbogenbrücke gehe. Ich bin doch Frauchens "anam cara", ihr Seelenfreund. Und sie meiner. Als ich letztens die Pyometra gehabt hatte, da hat Frauchen wahnsinnige Angst um mich gehabt. Sie hat gedacht, jetzt wäre es soweit. Umso glücklicher ist sie nun, da ich wieder gesund bin. Moment, ich muß mal 3 x auf Holz klopfen. Ich danke übrigens allen, die mir die Daumen gedrückt haben!

Das erste Lämmchen des Jahres habe ich schon gesehen. Das arme Kleine steht bei dem kalten Wetter draußen... Brrrr... Hoffentlich wird es bald Frühling!

 

In diesem Sinne

Eure Rica

30.01.2010

 

Heute mal ein paar Bilder vom Schnee

 

Zum Vergrößern bitte anclicken! 

Na, habe ich zu viel versprochen?

In diesem Sinne

Eure Rica

19.03.2010

Heute vor 13 Jahren haben mich meine Zweibeiner adoptiert. Oder besser gesagt: Sie haben mich aus diesem Bretterverschlag gerettet. Aber damals war das für mich alles andere als eine Rettung. Das war meine kleine Welt, in der ich mich sicher gefühlt habe. Und mit einemmal wurde ich aus dieser heilen Welt herausgerissen. Die Welt da draußen war furchteinflößend für mich. Ich wollte nur noch weg. Oder ich legte mich hin und stellte mich tot. Ihr glaubt gar nicht, was ich für eine Angst durchgestanden habe. In diesen Momenten habe ich es verflucht, aus dem Bretterverschlag herausgeholt worden zu sein. Aber dann... Frauchen war verständnisvoll, hat mich nicht gedrängt. Trotzdem bestand sie darauf, daß ich lerne, in dieser Welt keine Angst haben zu brauchen. Sie wurde zu meinem Vorbild. Frauchen achtete darauf, mich zu fordern, aber nicht zu überfordern. Ich lernte, ihr zu vertrauen. Und so verlor ich ganz langsam, Stückchen für Stückchen, meine Angst. Wir sind zu einem tollen Team geworden. Frauchen sagt immer, die größte Arbeit hätte ich selber gemacht und daß sie stolz auf mich sei.

Nun ist das ganze schon 13 Jahre her. Die Zeit ist nur so davongerannt. Ich hoffe, wir können noch ein paar "Jahrestage" zusammen feiern!

In diesem Sinne

Eure Rica

27.05.2010

 

Mit diesem Eintrag schließe ich mein Tagebuch.

Meine Regenbogenbrücke ist schon deutlich zu erkennen. Meine Zeit auf dieser Erde, mit meinen Zweibeinern, ist bald abgelaufen. Das jedenfalls hat die Tierärztin gesagt.

Was ist los? Ich habe seit einiger Zeit dicke Beine an der linken Seite. Dann mußte ich ab und zu humpeln. Also wurde ich gleich mitgenommen, als Pepe zum Tierarzt mußte. Es ist leider so, wie meine Zweibeiner schon befürchtet hatten. Mein Tumor hat die Lymphknoten befallen, das Lymphwasser kann nicht mehr richtig abfließen. Aber das schlimmste daran ist, daß die Krebszellen nun in den ganzen Körper gestreut werden. Da meine Beine schon sehr dick sind, meinte die Tierärztin, es würde nicht mehr lange dauern...

Ob ich meinen 14. Geburtstag noch erleben darf?

Damit ich keine Schmerzen mehr habe, bekomme ich Schmerzmittel. Und auch was zum Entwässern. Frauchen massiert auch immer schön meine Beine, damit das Wasser abfließen kann. Frauchen tut alles für mich.

Nun heißt es also langsam, Abschied zu nehmen. Ich ziehe mich nun von dieser Website zurück und genieße die letzte Zeit mit meinem Rudel. In Pepe habe ich einen würdigen Nachfolger gefunden.

Danke an alle, die meine Seite besucht haben!

Danke an alle, die solch nette Sachen ins Gästebuch geschrieben haben!

Danke an alle, die mich kennengelernt haben - ob nun persönlich oder über diese Website bzw Beardie Revue!

Danke an alle, die mich ins Herz geschlossen haben!

Danke!!!

Lebt wohl!

Hiermit schließe ich mein Tagebuch.

Ich hoffe, meine Familie und ich haben trotz allem noch eine lange, schöne Zeit vor uns!!!

 

In diesem Sinne

Eure Rica